Freitag, 30. Juni 2017

Ultimo

So, heute ist Monatsende und ich habe das Gefühl, dass ich unbedingt noch einen Eintrag diktieren muss beziehungsweise möchte. Ich habe ja ein neues Diktierprogramm, das meine gesprochenen Worte direkt in Schrift umsetzt. Das ist schon eine kleine Revolution für mich.

Diktiert habe ich ja in den 1990er Jahren jede Menge Übersetzungen, brauchte aber immer meine Sekretärin Evi in Aachen zum Transkribieren. Sie war eine echte Perle, das muss ich ihr nochmal ausdrücklich nachsagen.

Trithemius

Was im übrigen gesprochene Schrift betrifft, ist das Werk "Buchkultur im Abendrot" von Jules van der Ley sehr interessant. Der Autor, der etwa in meinem Alter sein müsste, hat sich mit Schrift im weitesten Sinne in Worten und Taten befasst. Er war Buchdrucker und Schriftsetzer und dann Deutschlehrer am Gymnasium. Jetzt ist er Blogger
https://trittenheim.wordpress.com/ und Autor. Das Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann, liest sich sehr gut. So sagt man doch. Obwohl es sich natürlich nicht selber lesen kann.

Buchkultur

Ab sofort bin ich richtiger Rentner. Mit drei Renten. Eine bekomme ich aus Deutschland und zwei aus Belgien, fürs Arbeiten als Angestellter in Brüssel und als Selbständiger in der Wallonie. Es ist nicht sehr viel Geld, was ich da bekomme, aber es ist wenigstens echt und kommt immer pünktlich am Monatsende.

Auch Falschgeld kann einen richtigen Wert haben, der manchmal sogar steigt wie ein Aktienkurs. Ich meine jetzt die Souvenirscheine auf echtem Geldpapier, die zum Beispiel in Düsseldorf schon total vergriffen sind, weil da morgen der Grand Départ der Tour de France stattfindet.

euro

Wahrscheinlich werde ich auch dieses Jahr wieder einige Stunden am Fernseher verbringen. Weniger aus sportlichem Interesse als vielmehr wegen der schönen Landschaften, die die Kameramänner von ihren Motorrädern aus liefern.

Tour2017

Trackback URL:
http://schreibman.twoday.net/stories/1022624234/modTrackback

bonanzaMARGOT - 5. Jul, 06:17

ich wünsche ein schönes rentnerdasein, welches noch einige wünsche erfüllt... und lange währen soll.

darf ich fragen, wie dieses diktierprogramm funktioniert, bzw. um was für eine software es sich handelt? jedenfalls eine praktische sache - obwohl man doch bestimmt einiges redigieren muss, oder?

Schreibman - 6. Jul, 12:52

Danke Dir

Dragon Anywhere von Nuance. Als App kostet das 12 Euro pro Monat, jederzeit kündbar. Wenn man gut diktiert, muss man nur Eigennamen und ähnliches korrigieren. Wiederkehrende komplizierte Wörter oder zum Beispiel lateinische medizinische Fachausdrücke kann man auch einmal für immer eingeben. Ich bin ziemlich begeistert. Man kann, allerdings nur wenn man im WLAN ist, einfach losdiktieren und auch Pausen machen, ohne das "Band anzuhalten" und das Gefühl zu haben, man muss weiterdiktieren oder die Stopptaste drücken. Der Text steht da und man kann jederzeit an der Stelle weiterdiktieren wo man aufgehört hat. Es gibt wohl auch 7 Tage kostenloses Ausprobieren, aber ich habe sofort einen Monat genommen und es noch nicht bereut.

Aktuelle Beiträge

Besser, als in die Röhre...
Besser, als in die Röhre zu gucken, und nix zum...
Lo - 24. Sep, 17:40
es gibt länder,...
es gibt länder, wo das ganz normal ist.
bonanzaMARGOT - 24. Sep, 10:58
Achtung Kontrolle
Als wir gestern Mittag um 11:30 Uhr über die deutsch-französische...
Schreibman - 23. Sep, 02:36
ich bin dafür, dass...
ich bin dafür, dass die wocheneinteilung abgeschafft...
bonanzaMARGOT - 21. Sep, 06:30
genau.
genau.
Schreibman - 17. Sep, 22:09


www.flickr.com
dietherpetter Einige meiner schönsten Bilder photoset dietherpetter Einige meiner schönsten Bilder photoset

---------------

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4311 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Sep, 17:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB